najuza ulica

In der Altstadt Vodnjans, die voller enger Gassen ist, befindet sich auch die wohl schmalste und kürzeste Gasse in ganz Istrien. Über diese erzählen die Bewohner Vodnjans eine nette kleine Geschichte, die mit der Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie verbunden ist. Irgendwann, zu dieser Zeit, erwischte ein Gendarm einen Dieb auf frischer Tat und die Jagd durch die Straßen der alten Stadt begann. Da der Dieb schnell war, entwischte er dem Gendarmen. Am Ende rannte er in eine kleine, schmale Gasse. Schlank und schnell, hatte der Dieb keine Probleme in ein paar Schritten aus der Gasse zu entkommen. Der etwas weniger schlanke Gendarm betrat die Gasse und blieb stecken, so hatte er den Dieb niemals zu fassen bekommen. Die engste Straße heißt heute Stari grad.