Die Legende besagt, dass sich einst auf diesem Gebiete mehrere Siedlungen befanden, welche unter der dauernden Gefahr von Kriegen und Plünderungen litten, die das Leben der Bewohner unmöglich machten. Um diesen Gefahren zu widerstehen, versammelten sich Vertreter von sieben Villen und beschlossen, dass alle in einem Ort zusammenleben sollten. Solch eine Vereinigung hatte die Verbesserung der gemeinsamen Verteidigung zum Ziel. Die Entscheidung, an welchem Ort die neue Siedlung entstehen solle, fiel auf die Stelle der Siedlung Heiliger Lorenz (am Rande des Gebietes der heutigen Gemeinde Vodnjan). Auch heutzutage werden noch die Ruinen der Siedlung des Heiligen Lorenz (sv. Lovro) von den Bewohnern Vodnjans ˝groumaso de la sorte˝ genannt, oder die Ruinen, an denen die Steine geworfen wurden bzw. an denen die Entscheidung fiel.